Loading...

Abteilungs-Historie Korbball

Beitragsseiten

1966
Franz Kroher gründet im September die Korbball-Abteilung.

1973
Emil Stock leitet die Korbballabteilung und führt diese bis heute. Die Korbball-Schülerinnen holen die erste Meisterschaft für die aufstrebende Abteilung.

1979
Im Sommer kann ein neu errichtetes Korbballspielfeld seiner Bestimmung übergeben werden.

1981
Die Korbball-Schülerinnen werden in der Hallenrunde wieder Meister (Kreisliga A), gewinnen die Kreismeisterschaft und steigen schließlich in die Bezirksliga auf, der höchsten Spielklasse in Unterfranken.

1983
Unter Trainer Emil Stock und Betreuerin Lisbeth Dorsch schaffen die Korbballschülerinnen in der Feldrunde den Meistertitel in der Kreisliga A und sichern sich den Aufstieg in die Bezirksliga. Korbballabteilungsleiter Emil Stock fungiert als Schiedsrichter bei den Deutschen Korbball-Meisterschaften in Bremen.

1984
Brigitte Rückert ist beim Deutschland-Pokal in Bremen Mitglied der bayerischen Korbball-Jugendauswahlmannschaft. Nach Abschluss der Feldrunde steht die Korbballjugendmannschaft als Meister der Kreisliga A fest und steigt in die Bezirksliga auf.

Korbballjugend Meister Kreisklasse A1 1984
Korbballjugend Meister Kreisliga A Feldrunde 1984, Aufsteiger in die Bezirksliga:
Hinten v.l.n.r.: Trainer und Abteilungsleiter Emil Stock, Petra Dorsch, Brigitte Rückert, Barbara Ottenweller, Marion Schirmer, Betreuerin Lisbeth Dorsch; Vorne v.l.n.r.: Christine Dorsch, Doris Richter, Birgit Berninger, Claudia Meining, Sabine Schüssler

1985
Die Korbballjugend schafft die Meisterschaft in der Kreisliga A (Hallenrunde), erringt den Titel eines Kreismeisters und steigt schließlich in die Bezirksliga auf. Claudia Meining und Brigitte Rückert werden für den Deutschland-Pokal in Kiel in die bayerische Korbball-Jugendauswahl berufen. Erneut erringt die Korbball-Jugend nach Abschluss der Feldrunde die Meisterschaft.

1986
Wieder ein Aufstieg für die seit Jahren erfolgreiche Korbballabteilung: Die Jugendmannschaft wird Meister der Kreisliga A (Feldrunde), Kreismeister und ist Aufsteiger in die Bezirksliga.

1990
Ein weiterer Erfolg glückt den Frauen in der Korbball-Kreisliga A, als sie in der Feldrunde den 1. Tabellenplatz belegen. Der Aufstieg in die Bezirksliga ist ihnen sicher.

1993
Im Feldkorbball erreichen die Frauen ihren bisher größten Erfolg und erweisen sich erneut als gute Turniermannschaft. Sie ist Gewinner des „Bayerntellers“, ein Wettbewerb auf bayerischer Ebene.

1994
Die Frauen-Korbballmannschaft wird Meister in der Hallenrunde und steigt in die Bezirksliga auf

1995
Die Korbballfrauen gewinnen zum dritten Mal in Folge den Bayernteller und schaffen zudem den Aufstieg in die Bezirksliga (Feldrunde).


1997
Ihren bislang größten Erfolg sichern sich die Korbballfrauen mit der Meisterschaft in der Bezirksliga (Feldrunde) und steigen in die höchste Spielklasse Bayerns, die Nordbayernliga, auf.

 

Korbballfrauen Meister Bezirksliga 1997
Korbballfrauen Meister Bezirksliga Feldrunde 1997, Aufsteiger in die Nordbayernliga:
Hinten v.l.n.r.: Trainer und Abteilungsleiter Emil Stock, 1. Vorsitzender Elmar Fuchsberger, Simone Göbel, Christine Bonfig, Petra Walter, Melanie Galka, Christine Gessner, 2. Vorsitzender Walter Mühlschlegel, Betreuer Reiner Richter; Vorne v.l.n.r.: Claudia Schlotter, Ute Meining, Andrea Dorsch, Katja Gräf, Doris Gropp, Brigitte Rückert

2000
Bei den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga setzen sich die Korbballfrauen gegen eine starke Konkurrenz durch und werden in der nächsten Hallenrunde eine Klasse höher spielen.
Die Korbballerinnen Brigitte Einbecker, Doris Gropp, Ute Meining, Claudia Schlotter und Petra Walter sind nunmehr 25 Jahre aktiv und werden hierfür gebührend geehrt.

2003
Die 1.Korbballfrauenmannschaft schafft in der Bezirksliga-Hallenrunde die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga.

2004
Bei den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga zwischen den Schweinfurter und Kitzinger Kreisvertretern können die Korbballfrauen als Kreismeister (Feldrunde) triumphieren.

2005
In der Hallenrunde kann sich die Korbballjugend 12 ebenso wie in der Feldrunde den Meistertitel der Kreisklasse sichern.

2006
Die Korbballfrauen 30 werden nach Abschluss der Hallenrunde Meister ihrer Gruppe.

2007
Die Hallenrunde 2006/07 beschließen die Korbball-Schülerinnen in der Kreisliga B mit dem Meistertitel und steigen in die Kreisliga A auf. Damit haben DJK-Korballerinnen bereits den 40.Meistertitel seit Bestehen der Abteilung geholt.

2008
Stolz kann die Korbballabteilung sein: Die Jugend 15 erringt in der Hallenrunde die Meisterschaft der Kreisliga A2, setzt sich in einem Entscheidungsspiel gegen den Kreisliga-A1-Sieger souverän durch und schafft den Aufstieg in die Bezirksliga.

2009
Die Korbballabteilung kann weitere Meistertitel verzeichnen: Jugend 19 in der Kreisliga C2 (Hallenrunde), nach einem Entscheidungsspiel die 2.Frauenmannschaft in der Kreisliga E2 (Hallenrunde).

200903-Korbball-MeisterC2-U19-1
Korbballjugend 19 Meister Kreisliga C2, 2009:
Stehend von links: Betreuerin Sibylle Wächter, Kerstin Scheuring, Jasmin Lutz, Theresa Wächter, Nadine Meining, Lena Schlotter, Trainerin Claudia Schlotter, Betreuerin Andrea Lutz; Kniend von links: Ines Stock, Eva Knaup, Kristina Häckner, Franziska Stock

2010
Für die Korbballabteilung holt die Jugend 12 einen Meistertitel. Im September ist die Korbball-Jugend 12 Sieger beim BTSV-Bezirksschülertreffen In Hesselbach. Am Turnier nehmen 63 Mannschaften teil. Die Töchter der erfolgsverwöhnten Korbballfrauen lassen auf eine erfolgreiche Zukunft hoffen.

2011
In der Korbball-Feldrunde erringt die Jugend 15 in souveräner Manier die Kreisklassen-Meisterschaft.

2012
In der Korbball-Feldrunde sind die Frauen Meister der Kreisklasse A, werden Kreismeister und setzen sich im Aufstiegsspiel gegen den Kreismeister aus Kitzingen, den VfL Kleinlangheim, mit 16:3 durch. Der Aufstieg in die Bezirksliga ist ihnen damit überlegen gelungen.
Die Korbball-Jugend 15 wird ebenfalls Meister, und zwar ungeschlagen. Mit dieser Meisterschaft haben die DJK-Korbballerinnen seit Bestehen der Abteilung insgesamt den 47. Meistertitel errungen.

Korbballfrauen Meister Kreisklasse A 2012hp
Korbballfrauen Meister 2012, Kreisklasse A2:
Hinten von links: Vorstand Georg Woelke, Betreuerin Brigitte Rückert, Christine Calhoun, Ines Stock, Theresa Wächter, Christine Gessner, Nadine Meining, Andrea Lother, Steffi Gehring, Judith Weingärtner, Trainer und Abteilungsleiter Emil Stock; Vorne kniend: Ute Meining, Stefanie Gräf, Katja Hümmer, Claudia Schlotter, Silvia Weber, Daniela Gräf

2013
Wieder einmal fahren die Korbballer mehrere Meisterschaften ein. Diesmal ist es die Jugend 15, die sowohl in der Halle als auch im Feld den Meistertitel in der Kreisklasse A erringt. Auch die Jugend 19 kommt in der Feldrunde in der Kreisklasse A zu Meisterehren.

2014
Die Jugend 15 der Korbballer errang in der Hallenrunde den Meistertitel der Kreisklasse A und machte dann auch noch das Meisterstück in der Feldrunde perfekt. Diesmal stand man in einer Spielgemeinschaft mit Heidenfeld zum Saisonende an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

2015
Den Korbball-Länderpokal gewinnen mit der Auswahlmannschaft Bayerns die U17-Spielerinnen Luca Friedrich und Annika Schlotter von der DJK Hirschfeld.

2016
Zu Meisterehren kam die Korbballjugend U19 in der Bezirksliga, welche in der kommenden Hallenrunde zur Teilnahme an der Landesliga-Runde berechtigt.

2017
Mit dem 2. Platz in der Bezirksliga machen die Korbballfrauen in der Halle ihren Aufstieg in die Landesliga perfekt.


 

 Bisherige Erfolge:

Jahr

Korbball - Frauen (17 Titel)

2012

Feld

Meister Kreisklasse A

2009

Halle

Meister Kreisliga A (2. M.)

2006

Halle

Meister (Frauen 30)

2003

Halle

Meister Bezirksliga

2001

Halle

Meister Bezirksliga

1997

Feld

Meister Bezirksliga

1995

Feld

Meister Kreisliga A + Bayernteller

1994

Halle

Meister Kreisliga A + Bayernteller

1993

Halle

Meister Kreisliga B + Bayernteller

1992

Halle

Meister Kreisliga E (2. M.)

1991

Halle

Meister Kreisliga F (2. M.)

1990

Feld

Meister Kreisliga A

1990

Halle

Meister Kreisliga B

1988

Halle

Meister Kreisliga B

1986

Halle

Meister Kreisliga C

1982

Feld

Meister Kreisliga B

1982

Halle

Meister Kreisliga D

 

Jahr

Korbball - Jugend (21Titel)

2016 

Halle

Meister Bezirksliga (Jgd. 19) 

2014 

Feld

Meister Bezirksliga (Jgd. 15, SG Heidenfeld) 

2014

 Halle

 Meister Kreisklasse A (Jgd. 15)

2013

Feld

Meister Kreisklasse A (Jgd. 19)

2013 Feld

Meister Kreisklasse A (Jgd. 15)

2013 Halle

Meister Kreisklasse A (Jgd. 15)

2012

Feld

Meister Kreisklasse B (Jgd. 15)

2010

Feld

Meister Kreisklasse 12/6 (Jgd. 12)

2009

Halle

Meister Kreisliga C (Jgd. 19)

2008

Halle

Meister Kreisliga A (Jgd. 15)

2002

Halle

Meister Kreisliga B

2001

Feld

Meister Kreisliga C

1992

Halle

Meister Kreisliga D

1986

Feld

Meister Kreisliga A

1985

Feld

Meister Kreisliga A

1985

Halle

Meister Kreisliga A

1984

Feld

Meister Kreisliga A

1984

Halle

Meister Kreisliga B

1983

Feld

Meister Kreisliga B

1982

Feld

Meister Kreisliga C

1977

Halle

Meister Kreisliga B

 

Jahr

Korbball - Schülerinnen (13 Titel)

2010

Feld

Meister Kreisklass 12/6

2007

Halle

Meister Kreisliga B

2005

Feld

Meister Kreisliga C

2005

Halle

Meister (Schülerinnen 12)

1999

Feld

Meister Kreisliga B

1995

Halle

Meister (Schülerinnen 12)

1994

Halle

Meister Kreisliga

1983

Feld

Meister Kreisliga A

1981

Halle

Meister Kreisliga A

1980

Feld

Meister Kreisliga C

1980

Halle

Meister Kreisliga B

1980

Halle

Meister (Schülerinnen Mini)

1975

Feld

Meister Kreisliga B

1973

Halle

Meister Kreisliga C